Der Magen-Meridian

Die Meridiane sind die Energielaufbahnen im Körper. In der traditionellen Chinesischen Medizin weiss man seit Jahrhunderten, dass es für die Gesundheit ein Gleichgewicht im Energiesystem braucht. Entsteht ein Ungleichgewicht können Krankheiten entstehen.
Heute möchte ich kurz auf den Magen-Meridian eingehen. Er beginnt unterhalb vom Auge, läuft Richtung erstem Backenzahn und geht über den Kaumuskel zur Brust, Richtung Knie und Kronrand des Hinterbeines des Pferdes.
Besteht ein Ungleichgewicht in diesem Meridian können unter anderem eine oder gar mehrere dieser Symptome auftreten: 
  • Magengeschwür, Verdauungsprobleme
  • Bindehautentzündung
  • Kiefergelenksprobleme
  • Knieprobleme
Gerade gestern erst traf ich ein Pferd, dass mit dem Magen, der Verdauung und dem Auge Probleme hat, bzw. erst kürzlich hatte. In diesem Fall empfehle ich den Energiefluss überprüfen zu lassen, um möglichen Folgeerkrankungen vorzugreifen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Individuelles Freizeitreiten und Pferdetherapie

Kristina Gau Hiltbrunner

3035 Frieswil / BE

kristina@individuelles-freizeitreiten.ch

076 472 03 82



Kostenloser Newsletter