· 

Gabor - Tag 32-34

Gabor und ich habe die letzten Tage weiter fleissig geübt. Für alle, die es nicht mitbekommen haben. Wir trainieren keine spezielle Übung, nicht Reiten, Longieren oder Freiheitsschule. Wir üben aktuell ausschliesslich an Entspannung. Führen und Anfänge von Longieren gehören dazu, man kann ja nicht immer nur stehen. Aber sie sind wirklich nur Bewegung. Der Fokus liegt einzig und allein auf Entspannung, die er selber bewusst wählt und erzeugt. Noch möchte ich nicht konkreter darüber schreiben. Aber es ist ein ganz spannender Weg. Gabor reagiert sehr gut darauf.

 

Wir sind jetzt zwei Mal auf dem Platz gewesen, heute dann wieder auf der Weide. Auf dem Platz war er beim ersten Mal diese Woche deutlich ruhiger als auch schon. Beim zweiten Mal war er leider durch äussere Umstände nervös. Wir haben dann in seiner Box weiter geübt. Dort konnte er sich wieder schnell entspannen. Auf der Weide heute war er einfach super. Extrem fein am Seil und sehr entspannt. Ich konnte ihn ganz viel positiv bestätigen. Und auch tagsüber zeigt es sich sehr ruhig. Auf den Fotos sieht man ihn mit anderen Hengsten seiner Herde im Schattenbereich des Ausslaufs. Gabor sieht man ganz links stehen und ruhen. Rechts sieht man einen Teil der Herde. Die anderen sind wohl noch auf der Weide.

 

Ich freue mich euch bald mehr über das Training erzählen zu können, was es genau ist und wie es funktioniert. Aber noch muss ich euch vertrösten. Ich möchte erst weitere Erfahrungen sammeln. Doch mit meinen Berichten geht es auf jeden Fall bald weiter!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kostenloser Newsletter


Kristina Gau Hiltbrunner

3036 Detligen / BE

kristina@individuelles-freizeitreiten.ch

076 472 03 82