Achtsamkeit

Achtsamkeit · 21. Mai 2018
"Der Schlüssel. Also es gibt nur einen Schlüssel, damit man einen harmonievollen Umgang mit dem Pferd leben kann? Das glaubst du doch selber nicht!" So, oder so ähnlich könnten Gedanken zu meinem heutigen Artikel klingen. Und nein, ich habe natürlich nicht die Weisheit mit Löffeln gegessen, wie man so schön sagt, und auch bin ich nicht plötzlich erleuchtet. Aber ja, für mich gibt es DEN EINEN SCHLÜSSEL, damit das Zusammensein mit dem Pferd freundschaftlich und von Harmonie geprägt...

Achtsamkeit · 14. Mai 2018
Du kennst bestimmt diesen Ausspruch: Neuer Tag, neues Glück. Gerade im Zusammensein mit Pferden gehen wir oft davon aus, dass sie stark im hier und jetzt leben und nicht nachtragend sind. Dem stimme ich in Teilen zu. Und doch sind sie natürlich komplexe Lebewesen, die aus Erfahrungen lernen. Daher fängt man am neuen Tag nicht wieder an Punkt Null an. Ein verbreitetes Denkmodell für unseren menschlichen Alltag sieht so aus (Ausnahmen je nach Beruf): Wir arbeiten von Montag bis Freitag, haben...

Achtsamkeit · 11. April 2018
Wir alle möchten uns mit unserem Pferd verbunden fühlen. Doch gesagt ist das noch schnell. Wie erreicht man Verbundenheit und Vertrauen? Für mich beginnt dieser Weg in den meisten Fällen beim Menschen. Selbsterkenntnis steht am Anfang und wirkt sich dann auch auf das Pferd aus. Übungen, die die Verbundenheit fördern: Körperübungen für Mensch und Pferd Atmung und Achtsamkeit Meditation Zeit geben Zuhören und hinsehen

Achtsamkeit · 22. März 2018
Ich möchte heute von einer Kundin und ihrem Pferd erzählen. Es ist eine Geschichte, die im Dezember 2017 begonnen hat und sie handelt von einem Pferd, das sich Tag für Tag mehr vom Nein-zum Ja-Sager entwickelt. Lunja ist eine 5 Jahre alte Freibergerstute. Als ich sie das erste Mal traf, war sie gerade erst in ihren neuen Stall gezogen. Sie wirkte verunsichert und doch auch stark im Charakter. In den kommenden Wochen entwickelte sie sich zur ausgeprägten Nein-Sagerin. Der Mensch wollte...

Achtsamkeit · 02. März 2018
Diese Woche wurde ich gefragt, was Jiyuma eigentlich bedeutet und warum ich mich der japanischen Sprache bedient habe. Ich habe dann gleich eine Erklärung auf meine Startseite geschrieben, denn das ist eine sehr wichtige Frage. Jiyuma wird "Dschijuma" ausgesprochen. Es ist eine eigene Wortkreation aus den japanischen Worten Jiyū (Freiheit) und Uma (Pferd). Ich fühle mich verschiedenen Aspekten der japanischen Kultur sehr verbunden und binde diese in mein Zusammensein mit Pferden ein. Dazu...

Achtsamkeit · 20. Februar 2018
Ich finde es wichtig dem Pferd Zeit zu geben. Aber das nicht nur im Training, sondern auch zum Beispiel im Stall. Denn Pferde haben ihren eigenen Tagesrythmus. Wir kommen wann immer es uns passt in den Stall. Da braucht es Verständnis, dass sie nicht immer gleich bereit sind etwas mit uns zu machen. Hier eine kleine Geschichte, was mir heute passiert ist. Zeit zu geben heisst respektvoll zu sein und als Dank ein motiviertes Pferd zu haben.

Achtsamkeit · 15. Dezember 2017
Wie viele Menschen, möchte auch ich nicht negativ auffallen. Daher möchte ich bei einer Zaubershow ungern auf die Bühne geholt werden und im Aufzug, im Vergleich zu den anderen Mitfahrern, nicht mit dem Gesicht nach hinten stehen. Und ja, in manchen Kursen möchte ich auch nicht Übungen mit einem menschlichen Partner machen, die meine Kommunikation mit dem Pferd verbessern sollen. Denn es ist mir offenbar angenehmer von einem Pferd, statt von einem Mitmenschen beurteilt zu werden. So ging...

Achtsamkeit · 02. November 2017
Während ich darauf warte, dass mein Pferd im Offenstall zu mir kommt, er braucht noch einen Moment um wach zu werden vom Dösen, schreitet der Senior der Gruppe um die Ecke und kommt zu mir. Er ist zu diesem Zeitpunkt 34 Jahre alt und stellt sich nah zu mir. Ich begrüsse ihn und frage, was ich für ihn tun kann. So darf ich ihn ein bisschen am Kopf kratzen. Über ein kinesiologisches Verfahren teste ich, ob er zum Beispiel gesundheitlich etwas braucht. Aber er möchte nur ein bisschen...

Achtsamkeit · 20. August 2017
Nicht immer bemerkt man sofort, dass etwas fehlt. Ich habe es länger nicht gemerkt. Ich war immer an verschiedenen Themen dran und fühlte mich gut dabei. Ich bemerkte "Probleme" mit meinem Pferd und passte das Training entsprechend an. So wechselte ich zum Beispiel vom Longieren mit dem Kappzaum hin zum Longieren mit Körpersprache ohne Kappzaum. Dies gefiehl meinem Pferd besser. Es fühlte sich wieder richtig an und das tut es im Prinzip immer noch. Doch dann kommt dieser Moment, in dem...
Achtsamkeit · 15. Mai 2017
Mit dem Pferd in Harmonie zu sein bedeutet für mich unter anderem, einfach mal da zu sein. Ohne etwas zu tun. Gemeinsam Zeit verbringen, ohne Zeitvorgabe, ohne Plan! Kürzlich wollte ich noch schnell , vor dem angekündigten Regen, zu meinem Pferd und mit ihm auf den Reitplatz. Im Stall angekommen lag mein Pferd im Stroh und döste. Er hatte mich bereits gesehen als ich leise die Tür zum Offenstall öffnete. Ich ging zu ihm und begrüsste ihn. Jetzt ergaben sich mehrere Möglichkeiten: Ihn...

Mehr anzeigen

Kristina Gau Hiltbrunner

3035 Frieswil / BE

kristina@individuelles-freizeitreiten.ch

076 472 03 82




Kostenloser Newsletter