Zen-Pferde-Training

Das Zen-Pferde-Training gehört zum Jiyuma-Ausbildungskonzept, Baustein III.

 

Das Ziel dieser Ausbildung ist es dem Pferd den Weg in die mentale Entspannung und positive Grundspannung der Muskulatur zu zeigen.

Das Lernen erfolgt mittels positiver Verstärkung.

Das Pferd lernt dabei diesen Zustand in der Bewegung und auch in schwierigen Situationen selber hervorzurufen.

 

Das Zen-Pferde-Training ist für dein Pferd passend, wenn...

... es sich schwer konzentrieren kann

... es nervös und angespannt ist

... es sein Potenzial nicht richtig entfalten kann

Hier ein kleines Infovideo auf Facebook.


Du interessierst dich für das Zen-Pferde-Training?

Schreib mir gerne unverbindlich eine EMail!


Die  Phasen  Des  Trainings

 

Phase 1: Der Mensch

  • Lernen, wie sich Entspannung anfühlt und wie man sie hervorrufen kann.
  • Entspannungssignale des Pferdes kennenlernen

Ziel: Die Wahrnehmung verbessern

 

 

Phase 2: Das Pferd

  • In ruhiger Athmosphäre dem Pferd erklären, dass es entspannen kann.
  • Nicht eine äussere Aktion, sondern mentale und körperliche Entspannung positiv bestärken.

Ziel: Dem Pferd zeigen, dass es eine bereits vorhandene Fähigkeit hat und dies bewusst nutzen kann.

 

 

Phase 3: Menschliche Forderungen

  • Der Mensch bringt Ideen mit ins Training und das Pferd lernt dabei, weiterhin entspannt zu sein.
  • In der Bewegung wird neben Aktion in erster Linie die Entspannung bestärkt.

Ziel: Das Pferd körperlich weiter fördern.

 

Phase 4: Sich Herausforderungen stellen

  • Das Pferd kann auch in schwierigen Situationen entspannen.
  • Es baut es selber immer aktiver in sein Leben ein.

Ziel:  Das Pferd wird rundum gelassener und selbstbewusster.